Auf dem Pfad der Indianer

Das magische Baumhaus ist zurück! Anne und Philipp erwarten eigentlich den Besuch der Großmutter, doch dann kommt alles anders als erwartet: Sie erhalten einen neuen Auftrag - und der hat es flauschig in sich. Flauschig, weil ein Auf dem Pfad der Indianer kleiner Hund namens Teddy involviert ist. Sie müssen ihn von einem Fluch befreien und dazu drei Aufgaben erfüllen, so steht es in dem Brief von Morgan. Als Erstes sollen die beiden ein Geschenk aus der Prärie besorgen. Und so geht es auf mit dem magischen Baumhaus in die wilde Steppe zu dem Indianerstamm der Lakota. Dort lernen sie Schwarzer Falke und seinen Stamm kennen. Zusammen gehen die drei auf Bisonjagd und geraten dabei in eine gefährliche Situation. - Das magische Baumhaus junior führt uns auch im 16. Band wieder in eine Welt voller aufregender Abenteuer. Dabei vermittelt die Autorin spielerisch wichtige Werte wie Mut, Vernunft, Bodenständigkeit, Solidarität und Hilfsbereitschaft. Als Erstlesebuch für junge Leser ab 7 Jahren sehr zu empfehlen.

Cornelia Braun

Cornelia Braun

rezensiert für den Borromäusverein.

Auf dem Pfad der Indianer

Auf dem Pfad der Indianer

Mary Pope Osborne. Ill. von Jutta Knipping
Loewe (2018)

Das magische Baumhaus junior ; 16
77 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 595376
ISBN 978-3-7855-8939-7
9783785589397
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.