Graue Nächte

Der dritte Krimi aus der Flovent-Thorson-Reihe des isländischen Bestsellerautors verflicht zwei Handlungsstränge miteinander. Im Frühjahr 1940 wartet eine junge Krankenschwester im finnischen Hafen Petsamo vergeblich auf ihren Verlobten. Graue Nächte Mit der "Esja" werden von dort Isländer aus Skandinavien nach Hause evakuiert um den Wirren des Weltkriegs zu entkommen. Im Frühjahr 1943 ist Island von den Amerikanern besetzt. Kommissar Flovent und der kanadische Militärpolizist Thorson versuchen gemeinsam, den Tod eines unbekannten jungen Mannes in Uniform aufzuklären. Er wurde im Umfeld eines Lokals aufgefunden, das hauptsächlich von Soldaten frequentiert wird. Außerdem wurde am Strand eine männliche Leiche angeschwemmt und Flovent muss der Witwe die traurige Nachricht überbringen. - In diesem lesenswerten Krimi versteht es der Autor sehr gut, die bedrohliche Atmosphäre während des Weltkriegs zu transportieren. Breit einsetzbar. (Übers.: Anika Wolff)

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Graue Nächte

Graue Nächte

Arnaldur Indriðason
Lübbe Hardcover (2018)

413 S.
fest geb.

MedienNr.: 596496
ISBN 978-3-7857-2629-7
9783785726297
ca. 22,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: