Bärenalarm im Internat

Nachfahrinnen von Rittern, Seefahrern und Indianerhäuptlingen mit ganz besonderen Talenten werden im ungewöhnlichen Internat 'Matilda Imperatrix' (vgl. Bd. 1: BP/mp 17/1029) ausgebildet, um eines Tages die Welt zu verbessern - und Bärenalarm im Internat nicht, wie gerade geschehen, die schuleigenen, liebevoll gehegten und gepflegten Bienenstöcke zu zerstören. Dass es sich bei dem Honigdieb um das verwaiste Junge einer sogenannten Problembärin handelt, die man kürzlich getötet hatte, wird dem Kleeblatt Bianca, Flo und Pina sofort klar, als sie die Tatzenspur an der Honigquelle entdecken. Weil "Problembären" ihre Scheu vor dem Menschen verloren haben und gerne in deren Umfeld auf Nahrungssuche gehen, befürchten die Mädchen, dass der kleine Bär das seiner Mutter nachmacht und sich damit in tödliche Gefahr bringt; zumal im benachbarten Örtchen schon die Angst vor ausbleibenden Urlaubsgästen und anderen Schrecknissen die Runde macht. Ein Wettlauf gegen die Zeit um das Überleben des kleinen Meister Petz hält den Club der Heldinnen und eine ganze Schar ungeahnter Helfer bis zur letzten Seite dieser spannenden Geschichte in Atem. Bären-Info und Abenteuer gut gemixt, für Mädchen mit Fantasie und Tatkraft überall einsetzbar.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Bärenalarm im Internat

Bärenalarm im Internat

Nina Weger
Oetinger (2018)

Club der Heldinnen ; [3]
197 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 593120
ISBN 978-3-7891-0879-2
9783789108792
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: