Spaziergang mit Hund

Ein kleiner Junge darf mit Omas großen Wuschelhund spazieren gehen. Zeit und Raum haben plötzlich keine Bedeutung mehr: zunächst geht es mit einer Bahn aus einem düsteren alten Bahnhof steil bergauf, durch einen Berg, über eine Spaziergang mit Hund riesige Brücke, in vielen Schleifen über Burgzinnen, dann in einen Tierpark und immer weiter zu anderen traumartigen Orten. Jedes Bild ist so voller surrealer, staunenswerter Details, dass man sich zum Betrachten schon Zeit nehmen sollte. Manche Bilder könnten auf sensible Kinder beängstigend wirken, aber der so kleine Junge mit dem so großen Hund in diesen bizarren, so groß wirkenden Welten, wirkt unverdrossen und neugierig. - Sven Nordqvist (u.a. Autor von "Pettersson und Findus") nimmt kleine und große Leser mit in eine überbordende, fantastische, surreale Welt, ganz ohne Text bzw. Worte. Erwähnenswert scheint mir noch, dass dieses Buch recht großformatig ist, man sollte es ruhig auf dem Bauch liegend betrachten. Gemeinsam mit einem Erwachsenen kann es zu einem Schau-, Such- und Sprecherlebnis werden. Beachtenswert!

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Spaziergang mit Hund

Spaziergang mit Hund

Sven Nordqvist
Oetinger (2019)

[16] Bl. : nur Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596788
ISBN 978-3-7891-1060-3
9783789110603
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: