Die stärksten Olchis der Welt

Ein ganz gemütlicher und normaler Tag nimmt seinen Lauf. Durch den Regen ist es zur Freude der Olchis auf der Müllkippe ganz besonders matschig. In der Olchiküche kocht die Olchi-Mama gerade eine feine "Stinker-Brühe". Die stärksten Olchis der Welt Olchi-Papa bastelt einen Staubwerfer, die Großeltern schieben das Olchi-Baby spazieren. Eine echte Olchiidylle: es wird munter gerülpst, ein Wettstreit beginnt, wer denn der fauligste und muffeligste Olchi ist. Bis Olchi-Mama kommt und die Fischgräten sucht, die sie für den Nachtisch braucht. Leider liegen die Gräten unter dem Drachen Feuerstuhl, und der hält seinen Mittagsschlaf. Aber was wären die Olchis ohne ihre unkonventionellen Ideen. Das Olchi-Baby hat die rettende Idee und schon bald heißt es "Olchi-Furz und Krötenbein: kann das Leben schöner sein". - Ein - tröstlicherweise geruchsneutrales - Abenteuer für Leseanfänger mit großer Schrift, kurzen Textabschnitten und zum besseren Verständnis mit lustiger Illustration abgerundet. Eine Olchi-Empfehlung!

Anna Bartjes-Schohe

Anna Bartjes-Schohe

rezensiert für den Borromäusverein.

Die stärksten Olchis der Welt

Die stärksten Olchis der Welt

Erhard Dietl
Oetinger (2010)

Sonne, Mond und Sterne : 1. Klasse
36 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 315093
ISBN 978-3-7891-1194-5
9783789111945
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.