Der riesengroße Räuberrabatz

Rapido ist ein Räuberjunge, der nicht räubern will. Unter den wilden und rüpelhaften Räubern seiner Sippe fällt er auf, denn er ist clever, pünktlich, sauber und ordentlich. Und seinem Vater, dem Räuberhauptmann Rigoros, gefällt Der riesengroße Räuberrabatz das gar nicht, denn wie soll sein Sohn so sein Erbe antreten? Kurzerhand ruft Rigoros deshalb einen Wettbewerb unter den Nachwuchsräubern aus. Wer den dreistesten Raubzug macht, gewinnt die erste von zehn Räuberwürsten. Um allen zu beweisen, dass in ihm ein echter Räuber steckt, muss Rapido sich zusammen mit seinem Waschbärfreund Störenfried etwas einfallen lassen. - Die Räubergeschichte ist der Auftakt zu einer neuen Reihe und eignet sich als Vorlesebuch für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren. Kindgerecht und fröhlich stellt uns Nina Weger im ersten Band den unräuberischen Räuberjungen Rapido vor. Die großflächigen und farbenfrohen Illustrationen von Anna-Lena Kühler bereichern die warmherzige Geschichte. Breit einsetzbar und sehr gerne empfohlen.

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Der riesengroße Räuberrabatz

Der riesengroße Räuberrabatz

Nina Weger ; mit Bildern von Anna-Lena Kühler
Verlag Friedrich Oetinger (2020)

Der kleine Räuber Rapido ; 1
89 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 602290
ISBN 978-3-7891-1478-6
9783789114786
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: