Ostern im Möwenweg

Die neunjährige Tara lebt mit ihren Geschwistern im Möwenweg, wo auch ihre beste Freundin und vier andere Kinder wohnen. Zusammen gehen sie zur Schule und spielen nachmittags miteinander. Am 1. April wird Tara von ihrem Bruder in Ostern im Möwenweg den April geschickt. Sie macht damit weiter und kann ihre Mutter und ihre Lehrerin hereinlegen. Am besten aber gelingt es Opa Kleefeld, alle Kinder in den April zu schicken, als er sie seine Steinschere zurückholen lässt. Nach ein paar Wochen feiern die Familien Ostern. Diesmal beteiligt sich auch die zurückhaltende Familie Voisin am Ostereiersuchen und es wird ein stimmungsvolles Osterfest. - Im Leben der Kinder vom Möwenweg (zuletzt: BP/mp 11/180) ist die Welt noch in Ordnung. Man hält zusammen, hilft einander und nimmt aufeinander Rücksicht. Eine leichte, unterhaltsame Geschichte, auch zum Vorlesen für kleine Leser.

Brigitte Hölzle

Brigitte Hölzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ostern im Möwenweg

Ostern im Möwenweg

Kirsten Boie
Oetinger (2011)

142 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 343189
ISBN 978-3-7891-3189-9
9783789131899
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.