Geheimmission Mond

Seit er nach der Trennung von seiner Eltern allein mit seinem Vater, einem Piloten der U.S. Air Force, lebt, erhält Scott heimlich von seinem Vater Flugstunden, obwohl er mit seinen 13 Jahren noch viel zu jung für den Pilotenschein Geheimmission Mond ist. Als bei seinem ersten Flug in einem Düsenjet sein Dad bewusstlos wird, legt Scott eine spektakuläre Landung hin, die selbst die NASA nicht unbeeindruckt lässt. Denn diese steht kurz darauf vor seiner Tür und bittet ihn, an einem geheimen Testflug zum Mond teilzunehmen, noch bevor Neil Armstrong und Co. den Mond betreten... - Kindgerecht verpackt schildert Kerr die Mondlandung als aufregendes Weltraumabenteuer. Spannend führt die Geschichte in die Welt des Fliegens und der NASA ein und liefert anregende Details über die Raumfahrt und das All. Doch sobald die Hauptfigur den Orbit verlässt, gerät nicht nur die Mission, sondern auch die Geschichte auf Abwege und wird mit Außerirdischen und ähnlichen Erscheinungen zunehmend fantastisch. Dennoch eine ansprechende Geschichte, um Kinder passend zum Jubiläum die Mondlandung näherzubringen und Interesse am Weltraum zu wecken. (Übers.: Peter Knecht)

Sonja Schmid

Sonja Schmid

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Geheimmission Mond

Geheimmission Mond

P. B. Kerr
Oetinger (2009)

315 S.
fest geb.

MedienNr.: 315072
ISBN 978-3-7891-4034-1
9783789140341
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: