Der Tag, an dem ich cool wurde

Für die Jungs aus der angesagtesten Clique in seiner Klasse ist der 11-jährige Martin ein Loser, den man ungestraft hänseln kann. Und tatsächlich scheint für den ein wenig dicklichen Jungen das Gesetz zu gelten, dass alles, was Der Tag, an dem ich cool wurde irgendwie schiefgehen kann, mit dem größtmöglichen Schaden schiefgeht. Und das gilt auch noch, als Karli in seine Klasse kommt und Martin endlich einen guten Freund hat. Denn Karli mit seiner piepsigen Stimme und den abstehenden Ohren passt genauso perfekt ins Beuteschema der Klassenmobber wie Martin selbst. Der eigentlich geniale Racheplan der beiden Freunde geht leider auf äußerst blamable Art schief. Statt die Ferienzeit dazu zu nutzen, irgendwo abzuhängen und endlich zu coolen Jungs zu werden, werden sie zur Strafe zu einem öden Familienurlaub auf dem Campingplatz verdonnert. Doch was ihnen ohne Zugang zu Computer, MP3-Player und Spielekonsole zunächst wie ein Alptraum vorkommt, wird zum Aha-Erlebnis der besonderen Art. Nach einigen Startschwierigkeiten bekommen sie Spaß an Unternehmungen im Freien, finden gute Freunde und beeindrucken die beiden nettesten Mädels auf dem Platz. Am Ende des unterhaltsamen Buches haben die beiden sympathischen Antihelden verstanden, das es Wichtigeres und Interessanteres im Leben gibt, als sich über Statussymbole und ein "cooles" Image Gedanken zu machen. - Auch in ihrem zweiten Kinderbuch trifft die Autorin den richtigen Ton, der junge Leser ansprechen und bei der Stange halten wird. Kinderalltag in Schule und Familie, Suche nach einer eigenen Persönlichkeit, Außenseitertum und Mobbing, all das wird mit viel Witz und Dynamik zu Papier gebracht. Auch wenn das Ganze manchmal ein klein wenig konstruiert wirkt, werden Kinder sich gerne mit den Protagonisten identifizieren, weil sie sich auch durch die größte Peinlichkeit nicht unterkriegen lassen.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Tag, an dem ich cool wurde

Der Tag, an dem ich cool wurde

Juma Kliebenstein
Oetinger (2010)

255 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 326198
ISBN 978-3-7891-4045-7
9783789140457
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: