Wie Findus zu Pettersson kam

Mit Hühnern kann doch ein Mann wie der alte Kauz Pettersson, der sich in seinem Holzhäuschen mit der unordentlichsten aller Tischlerwerkstätten vergräbt, nicht richtig reden! Da ist so ein lustiger kleiner Kater wie Findus, den Wie Findus zu Pettersson kam ihm eines Tages Beda Andersson zum Geschenk macht, was ganz anderes. Doch dauert es eine Weile, bis die Katze sich eingewöhnt und den alten Dachs nicht als Ungeheuer ansieht. - Pettersson und Findus, das ideale Freundespaar vom Lande, jung und alt zusammen unter einem Dach, wo sich auf Sven Nordqvists heißgeliebten Bildern so viel Skurriles wie nur möglich tut. Endlich weiß Findus und wissen die Fans, wie das Tier auf den Menschen (und umgekehrt) kam. Kein Ende der witzigen Situationen, des spinös Grotesken und zur Optik geronnenen Nonsens. - Auf jeden Fall in jede Bücherei!

Hans Gärtner

Hans Gärtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wie Findus zu Pettersson kam

Wie Findus zu Pettersson kam

Sven Nordqvist
Oetinger (2002)

[14] Bl. : überw. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 164377
ISBN 978-3-7891-6916-8
9783789169168
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.