Alles, was Kinder über Kunst wissen sollten

Am auffälligsten an diesem großformatigen, prächtigen Bilderbuch sind wohl die Illustrationen. Diese haben ausschließlich die Farben Grün, Blau, Gelb und Rosa. Sie zeigen hauptsächlich die großen Kulturepochen der westlichen Alles, was Kinder über Kunst wissen sollten Welt in Design, Kunst und Architektur und umspannen die Urgeschichten von 30.000 vor Christus bis heute. Jede der chronologisch angeordneten Epochen umfasst zwei Doppelseiten: Auf der ersten werden viele Details gezeigt, z.B. in der Renaissance eine Abbildung der Mona Lisa, Bruegel des Älteren, des Doms von Florenz, und, als Hommage an die außereuropäische Kunst, den Kaiserpalast der Verbotenen Stadt in Peking. Die folgende Doppelseite zentriert sich um eine kurze, informative Erklärung und enthält eher großformatige Illustrationen. In diese wiederum sind einzelne Details wie bedeutende Künstler, wegweisende Artefakte etc. der vorherigen Seite eingebunden. Am Schluss, quasi zur Lernsicherung, finden sich die Lösungen zu einem Rätsel, welches das ganze Buch durchzieht und dessen Aufgabenstellung im Vorsatzpapier erklärt wird. Dieses Werk ist in jeder Hinsicht auffällig und künstlerisch so noch nicht dagewesen. Es beabsichtigt einen spielerischen Zugang zu Kunst und Kunstgeschichte und liefert viele Impulse, sich näher mit den gewonnenen Informationen zu beschäftigen.

Martina Mattes

Martina Mattes

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Alles, was Kinder über Kunst wissen sollten

Alles, was Kinder über Kunst wissen sollten

illustriert von Louise Lockhart ; Text von Laetitia le Moine ; aus dem Französischen von Angelika Leik
Prestel ([2019])

[42] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 925012
ISBN 978-3-7913-7394-2
9783791373942
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KKu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.