100 Jahre - 100 Kunstwerke

Der Bildband stellt für jedes der 100 Jahre, die seit Ende des Ersten Weltkriegs verstrichen sind, ein Kunstwerk vor, das aus den unterschiedlichsten Gründen für die Entwicklung der Kunst richtungsweisend war bzw. noch ist: Gemälde, 100 Jahre - 100 Kunstwerke Skulpturen und Objekte, Installationen, Performances, Fotografien, Filme und Videos aus vier Kontinenten. Erzählt wird so aber nicht eine in sich geschlossene Geschichte der Kunst, sondern - gut lesbar - viele einzelne Geschichten über moderne und zeitgenössische Kunstwerke und ihre Schöpfer - also ein Buch zum Schmökern. Am Anfang steht Marcel Duchamps berühmt-berüchtigte "Übermalung" von Leonardos "Mona Lisa": "L.H.O.O.Q." von 1919. Den Abschluss bildet Karin Schneiders Werk "H(AR/BP + C) (Marsupial)" von 2018, das sich aus einer Keramiktasche, einem monochrom schwarzen Leinwandbild und einem Tablet-PC zusammensetzt. Dies zeigt schon, dass hier natürlich überwiegend Kunstwerke prominenter Vertreter der Zunft (wie beispielsweise Brancusi, Magritte, Picasso, Warhol, Beuys, Christo oder Ai Weiwei), aber auch solche bislang weniger beachteter Künstler, vor allem Künstlerinnen, zu finden sind. - Für entsprechende Bestände sehr zu empfehlen.

Lothar Altmann

Lothar Altmann

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

100 Jahre - 100 Kunstwerke

100 Jahre - 100 Kunstwerke

Agnes Berecz
Prestel (2019)

216 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 927063
ISBN 978-3-7913-8510-5
9783791385105
ca. 32,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ku
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: