Da lachen ja die Drachen

Seit Lilli Luck magische Leuchtturmwächterin ist, ist in dem beschaulichen Deichdorf einiges los. Denn Lilli Luck kann fabelhafte Meereswesen sehen! Auch in dem dritten Teil der märchenhaften Geschichte (bisher in BP/mp nicht bespr.) Da lachen ja die Drachen kommen die Nixe Tröpfchen und der Klabautermann Jorrit vor. Pünktlich zum Jubiläum der Sturmflut über Deichdorf braut sich etwas auf dem Meer zusammen. Lilli versucht mit der Hilfe ihrer Freunde Eddie und Sara und ihren magischen Freunden, den Unruhestifter im Meer zu finden. Und wieder hat es etwas mit einer spannende Geschichte ihrer Oma zu tun, die von goldenen Drachen handelt. - Den Fantasien der Autorin zu magischen Unterwassergeschöpfen werden auch im dritten Band die Illustrationen von Frau Annika gerecht. In diesem Band lernen die jungen Leser*innen eine Lilli kennen, die mutig allen Gefahren strotzt und sich für magische Wasserwesen wie keine andere einsetzt. Diese Familien- und Freundschaftsgeschichte erzählt von einer Freundschaft der Extraklasse. - Sehr empfehlenswert für alle jungen Leser und Leserinnen, auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände.

Cornelia Braun

Cornelia Braun

rezensiert für den Borromäusverein.

Da lachen ja die Drachen

Da lachen ja die Drachen

Miriam Mann. Mit Ill. von Frau Annika
Dressler (2018)

Lilli Luck ; 3
184 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 595712
ISBN 978-3-7915-0087-4
9783791500874
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.