The Grace Year

Garner County, ein Ort mit absurden patriarchalen Regeln: In dieser Stadt herrscht der Glaube, dass junge Frauen im Alter von 16 Jahren magische Kräfte freisetzen, die eine Bedrohung für jeden Mann darstellen. Darum werden die Jugendlichen, The Grace Year sogenannte Gnadenmädchen, für ein Jahr fortgeschickt, um ihre Kräfte fernab der Gesellschaft ausleben und verlieren zu können. Zuvor werden unter ihnen jedoch die zukünftigen Bräute von den heiratsfähigen Junggesellen der Stadt ausgewählt. Wer keinen Mann findet, soll im Anschluss an das Gnadenjahr in den gefährlichen Außenbezirken arbeiten. Doch damit noch nicht genug: Die Mädchen dürfen offiziell während dieses Jahres von den sog. Wilderern, den unehelichen Kindern der verstoßenen Frauen, gejagt werden. Tierney James, die in ihren Träumen immer wieder einer jungen Rebellin begegnet, ist in diesem Jahr eines der Gnadenmädchen. Sie, die die Gesetze der Stadt schon immer hinterfragt hat, muss sich nun dem Jahr und ihren Jägern stellen. Doch es stellt sich heraus, dass die Wilderer nicht die einzige Gefahr sind, sondern die Mädchen selbst. - Dieser Jugendroman hat es in sich! Die brisante Thematik besticht, ist jedoch an mehr als einer Stelle sehr brutal, weshalb Leser mit schwachen Nerven besser die Finger von dieser Lektüre lassen sollten. Zwar schien die eingebaute Liebesgeschichte zunächst unangebracht, macht dann aber doch die Endlage der Protagonistin umso spannender. Die Autorin hat in einem sehr packenden und flüssig zu lesenden Schreibstil eine Geschichte entworfen, die Lust auf mehr macht!

Vera Lang

Vera Lang

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

The Grace Year

The Grace Year

Kim Liggett ; aus dem amerikanischen Englisch von Birgit Salzmann
Dressler Verlag

412 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 941987
ISBN 978-3-7915-0162-8
9783791501628
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: