Frère Roger, Gründer von Taizé

Der Autor zeichnet den ungewöhnlichen Lebensweg von Frère Roger nach, von der Kindheit und den verschiedenen Stationen seines Wirkens bis hin zu seinem Tod. Basierend auf akribischer Recherche in allen einschlägigen kirchlichen, Frère Roger, Gründer von Taizé öffentlichen und privaten Archiven liefert der Autor ein detailliertes Porträt dieses Vorkämpfers der Ökumene, der im Zweiten Weltkrieg die Grundlagen für die Brüdergemeinschaft von Taizé legte und den Jugendlichen in der Welt ein Brückenbauer wurde. Dabei lässt er ihn wiederholt selbst zu Wort kommen anhand seiner Tagebücher, Briefe und Publikationen. Dadurch und aufgrund weiterer Quellen, wie z.B. die Berichte von Familienmitgliedern, von Brüdern sowie von katholischen, evangelischen und orthodoxen Augenzeugen, gelingt es, den Werdegang und die verschiedenen Lebensabschnitte besonders eingehend und authentisch darzulegen. Dazu trägt überdies das zahlreiche Fotomaterial bei. Ohne die theologischen Anschauungen und die Spiritualität dieser charismatischen Gestalt zu vernachlässigen, stellt die Biografie Roger konsequent in die kirchengeschichtlichen Zusammenhänge der Zeit und liefert dadurch zugleich einen erhellenden Einblick in die Ökumene und Kirchengeschichte zwischen 1940 und 2005. Ein ausführliches Personenregister erleichtert die Informationssuche. - Wer einen umgreifenden und vertieften Zugang zu Frère Roger finden möchte, kommt an dieser sehr empfehlenswerten Biografie nicht vorbei.

Frère Roger, Gründer von Taizé

Frère Roger, Gründer von Taizé

Yves Chiron
Pustet (2009)

325 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 316786
ISBN 978-3-7917-2200-9
9783791722009
ca. 24,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: