Tilly

Die Katastrophe von Magdeburg 1631 und die darauf folgende gegnerische Kriegspropaganda haben das Bild des Johann Tserclaes Graf von Tilly über Jahrhunderte hinweg verdunkelt. In dieser chronologischen Kurzbiografie, die die Laufbahn Tilly Tillys schildert, bricht der Autor trotz der Quellenarmut die immer noch vorhandene simple Typisierung dieses Mannes auf, zeichnet ein sehr differenziertes Persönlichkeitsbild und macht die Zeitumstände verstehbar, in denen Tilly sein Kriegshandwerk ausüben musste. Quellentexte, Bilder, eine ausführliche Zeittafel und eine knappe Bibliografie runden das sehr empfehlenswerte Büchlein ab, das dem in Altötting begrabenen Feldherrn die notwendige historische Reverenz erweist.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tilly

Tilly

Marcus Junkelmann
Pustet (2011)

Kleine bayerische Biografien
117 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 344205
ISBN 978-3-7917-2354-9
9783791723549
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: