Moby Dick oder der Wal

Hermann Melvilles Roman um den obsessiven Kampf Kapitän Ahabs gegen den weißen Wal gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. Es dürfte keinen literarisch Interessierten geben, der sich dieses großen Sujets mit den skurrilen Moby Dick oder der Wal Figuren und Grenzsituationen, die des Menschen Leben symbolisch erfassen, entzieht. Diese Fassung, intentional für die ungeduldige, bilderfreudige Jugend konzipiert, eignet sich mit ihrer eigenwilligen, in den stark, aber geglückt gekürzten Text eingeschobenen Kommentierung auch für erwachsene Leser. Sie werden nicht so schnell einer überzeugender illustrierten Ausgabe des "Moby Dick" begegnen. Prächtig aufgemacht, in kurze Kapitel gegliedert, dominiert nicht selten das Bild - düstere Zeichnungen von immenser Eindringlichkeit - über den Text. - Eine Klassikerausgabe von hohem Anspruch und literarischem Wert. Wärmstens jeder Bücherei zu empfehlen. (Übers.: Richard Mummendey. Bearb. der dt. Fassung: Günter Jürgensmeier)

Hans Gärtner

Hans Gärtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Moby Dick oder der Wal

Moby Dick oder der Wal

Herman Melville. Nacherzählt von Jan Needle. Ill. von Patrick Benson
Sauerländer (2007)

182 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 287519
ISBN 978-3-7941-6118-8
9783794161188
ca. 24,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: