Das Mumiengeheimnis

In der kleinen Stadt Valleby ist etwas Unglaubliches geschehen. Eine 3000 Jahre alte Mumie soll ein Gemälde aus dem Museum gestohlen haben. Der Nachtwächter sah sie nachts durch die Gänge laufen und schon am nächsten Tag war das Das Mumiengeheimnis Bild weg. Klar, dass das ein Fall für die beiden Detektive Maja und Lasse ist. Sofort begeben sich die beiden zum Tatort und befragen alle Mitarbeiter des Museums. Doch sowohl der Nachtwächter, die Putzfrau, die Kassiererin als auch die Museumsdirektorin scheinen auf den ersten Blick nichts mit der Sache zu tun zu haben. Nach einigen Tagen wird noch ein zweites Bild gestohlen. Maja und Lasse bemerken, dass der Dieb diesmal einen folgeschweren Fehler gemacht hat, und sie können den Dieb entlarven. - Eine spannende und ansprechende Detektivgeschichte für Jungen und Mädchen. Die sieben Kapitel haben eine lesefreundliche Länge und sind durch die größere Schrift übersichtlich gestaltet. Schwarz-Weiß-Illustrationen auf spätestens jeder zweiten Seite unterstreichen die Geschichte. Empfehlenswert. (Übers.: Maike Dörries)

Veronika Remmele

Veronika Remmele

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Mumiengeheimnis

Das Mumiengeheimnis

Text: Martin Widmark. Ill.: Helena Willis
Ueberreuter (2010)

Detektivbüro LasseMaja
91 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 326747
ISBN 978-3-8000-5524-1
9783800055241
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: