Das gefrorene Lachen

In dem kleinen Königreich Almay wird alles festlich für die Geburtstagsfeier des Prinzen Augustin hergerichtet. Doch der Festtag endet mit einer Katastrophe. Der verbannte Zauberer Ostwind erscheint und fordert den Hofzauberer zum Das gefrorene Lachen Duell heraus. Pippa versucht, ihrem Vater zu helfen. Vergebens. Spurlos verschwindet das Schloss mitsamt seinen Bewohnern. Das Land wird vom eisigen Ostwind beherrscht, jegliche Freude wird verboten. Die Bewohner des Schlosses leben außerhalb des Landes in einem "Fliegenden Theater". Und sie wissen nicht mehr, wer sie sind. Bis der Tag kommt, an dem die Wandertruppe zurückkehrt und Pippa und Augustin herausfinden, was passiert war. - Es ist eine fantasievolle Geschichte, in der der Bühnenzauber mit Flitter, Akrobaten, Wunder und Verzauberung im Mittelpunkt steht. Unübersehbar wurde die Autorin von einer schillernden Theaterwelt inspiriert. Bei ihr ist "die Bühne bereit" und auch zahlreiche Zitate aus Shakespeares Werken fehlen nicht. - Ein schöner empfehlenswerter Schmöker.

Carmen Planas Balzer

Carmen Planas Balzer

rezensiert für den Borromäusverein.

Das gefrorene Lachen

Das gefrorene Lachen

Susanne Gerdom
Ueberreuter (2011)

413 S.
fest geb.

MedienNr.: 351484
ISBN 978-3-8000-5636-1
9783800056361
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: