Tierspuren

Viele unserer Wildtiere leben heimlich, sind tagsüber versteckt und nur nachts unterwegs. So bekommt sie der Naturfreund eher selten und zufällig zu Gesicht. Ihre Anwesenheit verraten Sie aber durch verschiedene Spuren ihrer Aktivitäten, Tierspuren zu deren richtiger Deutung dieses Buch mit Bildern und Erklärungen anleitet. Gezeigt werden die häufigsten Typen: Trittsiegel im Schnee, Fraßspuren wie etwa der Muschelfressplatz des Bisam, Gewölle der Greifvögel, Kot von Säugern und Vögeln, Nester und Verstecke und weitere Zeugnisse der Präsenz von Tieren bis hin zu den Marderspuren am geparkten Auto. Alle Spuren sind mit Fotos belegt, die Beschreibungen beziehen sich auf das Aussehen, in welchen Lebensräumen die Spuren zu finden sind und was sie über die Lebensweise der Tiere verraten. - Der gut gemachte Naturführer wird ohne Einschränkung breit empfohlen.

Erik Mauch

Erik Mauch

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tierspuren

Tierspuren

Klaus Richarz. [... Alle anderen Fotos sind von Alfred Limbrunner]
Ulmer (2006)

Ulmer Naturführer
190 S. : überw. Ill. (überw. farb.)
kt.

MedienNr.: 553306
ISBN 978-3-8001-4891-2
9783800148912
ca. 9,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: