Die Bitte

Gegen Ende seines Lebens reist Leonardo da Vinci mit seinen Schülern nach Frankreich, um ein Schloss zu bauen. Nebenbei widmet er sich den Studien der Anatomie. Eine alte Frau aus der Gegend versorgt da Vinci. Doch nach und nach scheint Die Bitte sich mehr zwischen den beiden zu entwickeln. - Für das preisgekrönte Büchlein von Michèle Desbordes braucht es, so dünn es auch ist, Zeit, um sich hineinzufinden. Dann entfaltet sich zwischen der Aneinanderreihung von Nebensätzen eine ungewöhnliche Beziehung im Alter. In ihrer Wortkargheit finden die beiden Protagonisten ihre eigenen Wege von Nähe, gipfelnd in der seltsam anmutenden Bitte und Hingabe der Dienerin. Ein besonderes, ein leises Buch. (Übers.: Barbara Heber-Schärer)

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Bitte

Die Bitte

Michèle Desbordes
Wagenbach (2012)

Salto ; 190
113 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 365653
ISBN 978-3-8031-1289-7
9783803112897
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: