Die Ermittlungen des Commissario Collura

Nach einer im Dienst erlittenen Schussverletzung verbringt der sizilianische Commissario Vincenzo Collura den nötigen Genesungsurlaub auf Vorschlag eines Verwandten, der an einer Reederei beteiligt ist, auf einem Kreuzfahrtschiff, Die Ermittlungen des Commissario Collura aber nicht als Passagier, sondern als "commissario di bordo", als Zahlmeister, der sich freilich weniger um Verbrechen als um Beschwerden und Sorgen der Passagiere zu kümmern hat. Doch Colluras kriminalistischer Spürsinn wittert hinter den kleinen und größeren Problemen, die an ihn herangetragen werden, immer wieder tiefer verborgene Motive und Zusammenhänge, die er mit unkonventionellen Methoden an den Tag bringt. - Camilleri hat diese kurzen Geschichten mit einer nur leicht kriminalistischen Note für eine Zeitungsserie geschrieben. Für Camilleri-Fans sind sie jedenfalls interessant wegen der Ankündigung des Autors, er könne sich in Zukunft durchaus eine Begegnung zwischen Cecè Collura und Salvo Montalbano vorstellen. (Übers.: Moshe Kahn)

Thomas Steinherr

Thomas Steinherr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Ermittlungen des Commissario Collura

Die Ermittlungen des Commissario Collura

Andrea Camilleri
Wagenbach (2003)

Wagenbach-Taschenbuch ; 476
89 S.
kt.

MedienNr.: 196966
ISBN 978-3-8031-2476-0
9783803124760
ca. 10,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: