Geschichten von meiner Tante (und anderen Verwandten)

Wenn Sie Gefahr laufen, demnächst in die Fänge einer italienischen Familie zu geraten, sollten Sie besser gewappnet sein. Denn primär ist die italienische Familie einmal eines: groß. So groß, dass damit eine latente Tendenz zur Geschichten von meiner Tante (und anderen Verwandten) Unübersichtlichkeit bezüglich der Verwandtschaftsverhältnisse einhergeht. Es kann also durchaus vorkommen, dass sich in San Martino zwei wildfremde Männer auf einem Fest begegnen, um dann im Laufe der Konversation festzustellen, dass sie nicht nur Cousins sind, sondern sogar im selben Haus geboren wurden. Doch die Größe ist nicht die einzige Tücke, mit der man rechnen muss, denn in der italienischen Familie gilt das Gesetz des Schlaueren: so hilft es gar nichts, dass dem 93-jährigen Onkel Santo aufgrund seiner Diabetes nur ein Stück Torte zugestanden wird, denn der findige Senior entwickelt seine ganz eigenen Methoden, um seinem kleinen Neffen ein zweites Stück Kuchen unter der Gabel wegzuklauen. - Ugo Cornia erzählt uns in seiner Kurzgeschichtensammlung "Geschichten von meiner Tante" heitere, melancholische und skurrile Anekdoten, die sich in seiner Familie zugetragen haben. Oder in der Familie des Cousins eines Schwagers. Oder in der Familie des Schwagers eines Cousins eines Onkels... Leicht verdauliche Lektüre für verregnete Nachmittage. (Übers.: Marianne Schneider)

Stefanie Brösigke

Stefanie Brösigke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Geschichten von meiner Tante (und anderen Verwandten)

Geschichten von meiner Tante (und anderen Verwandten)

Ugo Cornia
Wagenbach (2009)

WAT ; 618
140 S.
kt.

MedienNr.: 318573
ISBN 978-3-8031-2618-4
9783803126184
ca. 10,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.