Munk

Emilio Renzi ist Literaturprofessor an der renommierten nordamerikanischen Taylor-University. Während eines kalten Winters, in dem er gerade ein Seminar über W.H. Hudson leitet, wird seine renommierte Kollegin und Geliebte, Professorin Munk Ida Brown ermordet. Das FBI beginnt mit seinen Ermittlungen, doch die Agenten kommen nicht recht voran. So nimmt Renzi selbst das Heft in die Hand und ermittelt. Und das ist auf einem Campus voller Sonderlinge und Intriganten gar nicht so einfach: Da hält sich der einbeinige Dekan im Keller in einem Aquarium einen veritablen Hai. Andere Kollegen intrigieren und opponieren um die Wette. Je mehr sich Renzi in den Fall vertieft, umso mehr erkennt er die ganze Morbidität der universitären Gesellschaft. - Ricardo Piglia gehört in seiner Heimat Argentinien schon längst zu den bekanntesten und meistgelesenen Autoren der Gegenwart. Sein neuester Roman ist alles in einem: Krimi und Gesellschaftssatire, Roman über das Literaturschaffen und die paranoide Gesellschaft. Und das geschrieben in einem ebenso spannenden wie humorvoll-ironischen Stil. Ein Leckerbissen für Fans gut gemachter vielschichtiger (Kriminal-)Romane. (Übers.: Carsten Regling)

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Munk

Munk

Ricardo Piglia
Wagenbach (2015)

252 S.
fest geb.

MedienNr.: 784708
ISBN 978-3-8031-3269-7
9783803132697
ca. 22,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: