Kalter Frieden

Bernie Gunther, bekannter "Ermittler" aus Kerrs Büchern (zul. "Operation Zagreb", BP/mp 17/408), hat nach dem Krieg seine Zuflucht an der französischen Riviera gefunden. Unter falschem Namen mit gefälschten Papieren Kalter Frieden arbeitet er als Concierge in einem Nobelhotel. Aber seine Vergangenheit holt ihn ein. Über eine attraktive Frau lernt er den Schriftsteller W. Somerset Maugham kennen, der in eine Erpressungsaffäre verwickelt ist. Auf einmal findet er sich in einem Ränkespiel wieder, bei dem es sich um Spionageseilschaften im "Kalten Krieg" der fünfziger Jahre handelt. Als "Überlebenskünstler" entkommt Bernie größter Lebensgefahr und kann späte Vergeltung üben. Obwohl er endlich untertauchen möchte, wird er wiederkommen. - Philipp Kerr schreibt in seinem bekannten Sprachstil einen historisch interessanten, für Freunde von Bernie Gunther spannenden Thriller im ansprechenden Ambiente der Côte d'Azur. (Übers.: Axel Merz)

Frank Müller

Frank Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Kalter Frieden

Kalter Frieden

Philip Kerr
Wunderlich (2018)

395 S.
fest geb.

MedienNr.: 593868
ISBN 978-3-8052-0330-2
9783805203302
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: