Leichenblässe

Es gibt in den USA tatsächlich einen "Leichenpark": Menschen spenden ihre verstorbenen Überreste der Wissenschaft. Hier forscht auch der Forensiker Davis Hunter in seinem mittlerweile dritten Fall. Nach einem Attentat, Leichenblässe bei dem er fast gestorben wäre, ist er auf Einladung eines amerikanischen Kollegen und Freundes in der Body Farm in Tennessee. Dieser Freund wird mit einem Fall beauftragt - ein bis zur Unkenntlichkeit zersetzter Leichnam wird gefunden. David hilft seinem Freund bei seinen Ermittlungen, in denen es bald von Leichen nur so wimmelt. Dabei hat sich der englische Forscher mit missgünstigen Polizisten, der Aufarbeitung seiner persönlichen Tragödie und einer attraktiven Ermittlerin auseinanderzusetzen. Auf einmal jedoch scheint sein eigenes Leben in Gefahr zu sein... - Bewährte Kost von Simon Beckett, und alle, die die ersten David-Hunter-Bände ("Chemie des Todes", Kalte Asche") gelesen haben, können das Geschehen gut mitverfolgen. Spannend geschrieben bis zum überraschenden Schluss, mit dem mal wieder keiner gerechnet hätte. (Übers.: Andree Hesse)

Marie-Luise Mainka

Marie-Luise Mainka

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Leichenblässe

Leichenblässe

Simon Beckett
Wunderlich (2009)

413 S.
fest geb.

MedienNr.: 297144
ISBN 978-3-8052-0866-6
9783805208666
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: