Fremd

Joanna steht unter Schock: Ein Fremder steht plötzlich in ihrem Haus, der behauptet, ihr Lebensgefährte zu sein. Sie ist überzeugt davon, diesen Mann noch nie im Leben getroffen zu haben. Auf der anderen Seite: Erik. Als er am Abend Fremd nach Hause kommt, beginnt ein Alptraum: Seine Freundin Joanna erkennt ihn nicht mehr und hält ihn für einen Verbrecher. Zudem sind all seine Sachen aus seinem Haus verschwunden. Als die beiden beginnen, langsam einander zu vertrauen, versucht Joanna auf einmal, Erik zu ermorden. Es ist, als wäre sie ferngesteuert. Langsam erkennen die beiden, das irgendjemand ein wahnsinniges und tödliches Spiel mit ihnen spielt... - Die Autoren Ursula Poznanski - bekannt durch Erebos - und Arno Stroppes haben sich hier erstmals zusammengetan und einen soliden Krimi verfasst.. Ohne lange Vorgeschichte geht es von Anfang an mitten ins Geschehen. Viele Szenen werden jeweils aus der Sicht der beiden Hauptfiguren geschildert, durchaus abwechslungsreich für den Leser. Ein Psychothriller ganz ohne Gemetzel und Brutalität - trotzdem äußerst spannend. Bereichert jede Krimiecke.

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fremd

Fremd

Ursula Poznanski & Arno Strobel
Wunderlich (2015)

392 S.
kt.

MedienNr.: 583784
ISBN 978-3-8052-5084-9
9783805250849
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: