Geschichte Russlands

Beim ersten Durchblättern fällt die ansprechende graphische Gestaltung auf: Auf jeder Doppelseite wenigstens ein Bild, oft mehr. Der Text selbst ist weniger als Einführung konzipiert. Vielmehr werden diejenigen Leser den größten Geschichte Russlands Nutzen von diesem Buch haben, die sich hier und da schon mal mit russischer Geschichte beschäftigt haben, und jetzt nach einem gut lesbaren Überblick suchen. Auf 200 Seiten stellt der Autor alle Epochen der russischen Vergangenheit vor: Kiewer Rus, Christianisierung, Mongolensturm, Iwan der Schreckliche, Peter der Grosse, Katharina die Grosse, Leibeigenschaft und andere soziale Probleme, Reformen und Revolution, Lenin, Stalin, Kalter Krieg, Gorbatschow, Krise und Wiederaufstieg. Bert Hoppe ist mit den Ergebnissen der wissenschaftlichen Debatten der letzten Jahre vertraut und bietet zu jedem Themenbereich gelungene Zusammenfassungen. Anfangs ist die verwendete wissenschaftliche Transkription gewöhnungsbedürftig, v. a. beim bekannten Namen (z. B. El'cin statt Jelzin). Die Sprache ist eher analytisch-abstrakt als bildhaft, allerdings immer prägnant und gut lesbar formuliert. - Breit empfohlen!

Michael Gellings

Michael Gellings

rezensiert für den Borromäusverein.

Geschichte Russlands

Geschichte Russlands

Bert Hoppe
Theiss (2009)

Theiss Wissen kompakt
191 S. : zahlr. Ill., Kt.
kt.

MedienNr.: 318629
ISBN 978-3-8062-2175-6
9783806221756
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.