Migration

Der bekannte Fachmann für historische Migrationsforschung hat in diesem Handbuch eine kompakte und gleichwohl umfassende Darstellung von Migrationsphänomenen jeglicher Art, ihrer Motive, Ausprägungen und Konsequenzen für Entsende- Migration und Aufnahmegesellschaften vorgelegt (Arbeitswanderung, Nomadismus, Bildungswanderung, Siedlungswanderung, Kolonialismus, Sklavenhandel, Gewaltmigration, Flucht, Vertreibung, Deportation, Urbanisierung ...). Der Schwerpunkt seiner Ausführungen liegt auf der Darstellung von Migrationsprozessen vom Beginn der Neuzeit bis in die unmittelbare Gegenwart hinein. Durch die differenzierte Darstellung weltweiter historischer Migrationsformen wird deutlich, dass die gegenwärtig von vielen als bedrohlich empfundene Migration (Flüchtlingsfrage) - hier sehr intensiv diskutiert - keineswegs ein ungewöhnliches Phänomen darstellt, im Gegenteil. Der homo sapiens war immer schon ein "homo migrans" (...) Denn ohne Bewegung im Raum war für den homo sapiens über Jahrtausende hinweg Überleben gänzlich unmöglich." (S. 9) Und der Anteil der Migranten an der Weltbevölkerung bleibt z. B. laut UNO seit einem halben Jahrhundert bemerkenswert stabil. Das systematisch angelegte, allgemein verständlich formulierte Handbuch gibt dem Leser zwar auch wertvolle Hinweise zum tieferen Verständnis der akuten Flüchtlingsthematik (das soll der ein wenig kryptische Untertitel u.a. wohl andeuten), geht aber in seinem Anspruch weit über die tagesaktuelle Diskussion hinaus. Für größere Bestände empfohlen.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Migration

Migration

Jochen Oltmer
Theiss (2017)

288 S. : Ill., graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 851414
ISBN 978-3-8062-2818-2
9783806228182
ca. 24,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: