Nervöser Orient

Der Journalist Kersten Knipp hatte bereits angefangen, Material über arabische Künstler und Autoren für ein Buch über die arabische Welt und die Moderne zu sammeln, als er sich durch den Vormarsch des IS und die Flüchtlingskrise Nervöser Orient gezwungen sah, sein Konzept zu ändern. Herausgekommen ist stattdessen ein sehr aktuelles, fundiertes Werk, das den oft im Kolonialismus und im Ersten Weltkrieg verwurzelten heutigen Konflikten in Nahost nachgeht. Da der Autor Arabisch beherrscht, kann er auf Meinungen arabischer Denker zurückgreifen und so aus zwei Perspektiven schreiben. Geographisch liegt der Fokus des Buches auf Ägypten, weil hier mit dem Einmarsch Napoleons 1798 die ersten Kontakte zwischen Orient und europäischer Moderne entstanden. Thematisiert werden u. a. der Bau des Suezkanals und die Ära des Präsidenten Nasser. Eigene Kapitel werden auch Saudi-Arabien (Bedeutung der Erdölvorkommen, Entstehung des fundamentalistischen Wahabismus/Salafismus im 17. Jahrhundert) und Irak (Saddam Husseins Diktatur, US-Invasion 2003) gewidmet. Eingehend behandelt werden der Panarabismus, der arabische Frühling sowie der Dschihadismus und deren Anführer. Um den radikalen Islamismus zu verstehen, sei es laut Knipp viel wichtiger, den arabischen Alltag und nicht an erster Stelle den Koran unter die Lupe zu nehmen. Zur Bewältigung der Flüchtlingskrise plädiert er für eine pluralistische, freiheitliche Gesellschaft in Anlehnung an die UN-Menschenrechtskonvention. Sowohl wir Deutschen als auch die Migranten müssen Kompromissbereitschaft zeigen. Das Buch ist mit einem umfangreichen Fußnotenapparat, einem Personen- aber keinem Sachregister und einigen wenigen (leider sehr klein abgedruckte) s/w-Fotos ausgestattet. Im Gegensatz zu "Geschichte der islamischen Welt von 1900 bis zur Gegenwart" (BP/mp 16/614) wird hier auch das 19. Jahrhundert behandelt. Dieses anspruchsvolle und scharfsinnig analysierte Werk klärt den Blick auf die komplexe Situation in Nahost. Größeren Büchereien sehr gerne empfohlen.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Nervöser Orient

Nervöser Orient

Kersten Knipp
Theiss (2016)

431 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 587511
ISBN 978-3-8062-3367-4
9783806233674
ca. 29,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: