Unsere erste Obstwiese

Streuobstwiesen tragen nicht nur viel zum biologischen Gleichgewicht bei, sie sind auch ein wichtiger Teil kulturhistorischer Entwicklungen. Auch wenn die wenigsten Gartenbesitzer, schon von den räumlichen Voraussetzungen her, eine Unsere erste Obstwiese größere Obstwiese bewirtschaften können, so gibt dieses Buch doch eine ganze Reihe von Ratschlägen, wie auch einzelne Obstbäume gepflanzt, gezogen und gesund erhalten werden können, damit sie Jahr für Jahr reiche Frucht tragen. Entscheidend dafür sind in erster Linie die Bodenbeschaffenheit, das Klima und die für beide Bedingungen geeignete Sortenwahl. Hinweise zum Pflanzvorgang finden sich in diesem Gartenbuch natürlich ebenso wie entsprechende Schnittregeln und Veredelungsmethoden. Wer genügend Platz hat, kann unter seinen Obstbäumen auch eine Bienen- und Insektenfreundliche Blumenwiese anlegen und dazu auch noch Angebote für die verschiedensten Nutztiere machen. Breiten Raum nehmen selbstverständlich Fragen der Baumgesundheit, der Krankheits- und Schädlingsbekämpfung ein. Den Abschluss bilden notwendige Hinweise zum Werkzeuggebrauch, zur persönlichen Arbeitssicherheit, zum Nachbarschaftsrecht und zum generellen Naturschutz. - Zur Ergänzung umfangreicherer Bestände empfohlen.

Josef Schnurrer

Josef Schnurrer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Unsere erste Obstwiese

Unsere erste Obstwiese

Rolf Heinzelmann ; Manfred Nuber
Ulmer (2019)

142 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
kt.

MedienNr.: 931323
ISBN 978-3-8186-0522-3
9783818605223
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: