Das kleine Unkraut-Kochbuch

Kaum ein Gärtner freut sich über Unkraut. Verdienst dieses kleinen Kochbuchs ist es, Unkräuter auch als Kräuter zu sehen und in der Küche zu verwenden. Janine Hissel und Elke Schwarzer stellen in ihrem Buch die zehn vermutlich Das kleine Unkraut-Kochbuch am meisten bekämpften Unkräuter vor. Brennnessel, Dost, Franzosenkraut, wuchernder Giersch, Gundermann, Knoblauchsrauke, sich unverschämt aussamender Löwenzahn, Rainkohl, Vogelmiere oder der sich überall festsetzende Wegerich. Jedes einzelne Wildkraut wird genauestens beschrieben, ist durch Fotos sehr gut zu identifizieren und dadurch auch für Laien von ähnlich aussehenden Pflanzen zu unterscheiden. Dazu kommen die entsprechenden Tipps zum Ernten, der dafür besten Jahreszeit und der notwendigen Vorbereitung für ihren Einsatz in der Küche. Die mehr als 60 Rezepte lesen sich manchmal wie Beschreibungen aus der Spitzenküche und überraschen deshalb von Mal zu Mal mehr. Da gibt es zum Beispiel ein Brennnesselschaumsüppchen, Knusperstangen mit Brennnesselsamen, Pilz-Bruschetta mit Dost, frittierte Gierschblüten mit Erdbeerdip ... Gut die Hälfte aller Rezepte sind wunderschön und Appetit anregend fotografiert. Nach all diesen Rezepten sollte man tatsächlich in den Garten oder die freie Natur gehen, das entsprechende "Unkraut" sammeln und das eine oder andere Rezept nachkochen. - Ein vielversprechender Ansatz Unkräuter nicht einfach nur auszureißen, sondern in schmackhafte Gerichte umzuwandeln. Für alle Büchereien geeignet.

Josef Schnurrer

Josef Schnurrer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das kleine Unkraut-Kochbuch

Das kleine Unkraut-Kochbuch

Janine Hissel ; Elke Schwarzer
Ulmer (2021)

128 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
kt.

MedienNr.: 973949
ISBN 978-3-8186-1273-3
9783818612733
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: