Mensch, Oma!

Nora liebt es, bei ihrer Oma zu sein. Oma spielt fast jedes Spiel mit. Oma lässt sich leicht begeistern. Manchmal tut sie auch nur so. Oma hat keine Angst vor dem Elefanten im Flur. Oma lässt sich "faule Socke" nennen. Mensch, Oma! Sie schenkt Nora ein Laufrad und zeigt, wie sich Erdkrümel und Sandkörner in der Wohnung überlisten lassen. Oma mag die steile Rutsche nicht und traut sich dann doch runter. Wenn Nora bei Oma übernachten will, dann gibt's keine Widerrede, da Nora sehr energisch ist und Oma die geduldigste Oma der Welt. Weil Oma nicht allein zum Nikolaus gehen darf, da sie schon so alt ist, geht Nora halt mit. - Die liebevollen, nicht zu langen Geschichten lassen schmunzeln und dürften Kindern sehr gut gefallen, sie eignen sich auch bestens zum Vorlesen. Die Schwarzweiß-Illustrationen von Sanne Dufft runden das gelungene Buch hervorragend ab. Sehr zu empfehlen für alle Büchereien.

Annette Aignesberger

Annette Aignesberger

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mensch, Oma!

Mensch, Oma!

Bärbel Kempf-Luley
Urachhaus (2018)

159 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 882145
ISBN 978-3-8251-5150-8
9783825151508
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.