Tausend strahlende Sonnen

Nach dem großen Erfolg von "Drachenläufer" (BP 04/183) legt der in die USA emigrierte afghanische Autor einen weiteren Roman vor, der in seinem seit Jahrzehnten von Kriegen erschütterten Heimatland spielt. Diesmal stehen zwei Frauen Tausend strahlende Sonnen im Mittelpunkt der Handlung. Mariam, uneheliche Tochter einer Hausangestellten, wird von ihrem reichen Vater als 15-Jährige mit einem wesentlich älteren Schuhmacher im fernen Kabul verheiratet. Die Ehe ist alles andere als glücklich, vor allem als sich nach einer Fehlgeburt herausstellt, dass sie keine weiteren Kinder bekommen kann. Ihre Situation scheint sich noch weiter zu verschlechtern, als ihr Mann eine blutjunge Nachbarin heiratet. Doch unter schlimmsten Bedingungen werden aus den Rivalinnen Freundinnen. - Mit viel Empathie erzählt Hosseini dieses packende Familienepos, das sich über mehrere Jahrzehnte bis in die heutige Zeit erstreckt. Angesichts der aktuellen Debatte über das deutsche Engagement in Afghanistan bietet sich hier die Möglichkeit, tief in das Leben der einfachen Leute dort einzutauchen. Sehr empfehlenswert! (Übers.: Michael Windgassen)

Dietmar Adam

Dietmar Adam

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tausend strahlende Sonnen

Tausend strahlende Sonnen

Khaled Hosseini
Bloomsbury (2007)

381 S.
fest geb.

MedienNr.: 274600
ISBN 978-3-8270-0671-4
9783827006714
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: