Ein feiner Typ

Der junge Halbindianer Horace ist auf der Schaffarm seines väterlichen Freundes Mr. Reese in den Bergen Nevadas aufgewachsen. Jetzt, mit 21 Jahren, ist Horace davon überzeugt, der nächste mexikanische Boxchampion zu werden. Er schlägt Ein feiner Typ Mr. Reeses Angebot aus, die Farm zu erben, und macht sich allein auf nach Tucson, um mit verbissener Naivität an seiner Karriere zu arbeiten. Dort gibt er seine Identität auf, um unter falschem Namen als Mexikaner gesehen zu werden. Schnelle Erfolge auf Amateursebene bringen ihn zu seinem ersten Profiturnier in Mexiko. Als wenig später der Kontakt zu Horace abbricht, macht sich Mr. Reese voller Sorge auf die Suche. Er findet einen schwer verletzten und von Selbstzweifeln zerfressenen Horace in Las Vegas. Voller Tragik verstirbt der geläuterte junge Mann auf dem Weg zurück in seine Heimat. - Der ruhig erzählte, aber fesselnde Coming-of-Age-Roman fühlt sich an wie ein guter, ehrlicher Spätwestern, auch wenn es keine Bösewichte zu bekämpfen gilt. Hier zählen Treue, Freundschaft und harte Arbeit noch etwas und jugendliche Helden dürfen ihre Träume leben, auch wenn sie tragisch enden. Ein großer Roman mit feinen Typen! (Übers.: Nikolaus Hansen)

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ein feiner Typ

Ein feiner Typ

Willy Vlautin
Berlin-Verl. (2019)

331 S.
fest geb.

MedienNr.: 913665
ISBN 978-3-8270-1378-1
9783827013781
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.