Schönheit, Glanz, Wahn

Wagner fasziniert noch immer. Wenn auch nicht die Massen, so doch ein erlesenes Publikum, das ihm verfallen ist. Es hat sich in 130 über die Welt verstreuten "Verbänden" organisiert, die auf den vor 200 Jahren in Leipzig Schönheit, Glanz, Wahn geborenen Dichterkomponisten eingeschworen sind. Die Autorin, Musiktheaterpädagogin, ist zu bewundern: ohne Glorifizierung, im Gegenteil: mit hohem Sinn für die rechte Einschätzung des noch immer rätselhaften Genies, das in seiner Kunst "ständig die Grenzen überschritt" und menschlich wahrlich alles andere als ein Vorbild genannt werden kann, stellt sie in tadelloser Diktion und wissenschaftlich fundiert den Lebensweg des "Meisters" spannend dar, nicht ohne seine abenteuerlichen Eskapaden, verbotenen Liebschaften, aufregenden Fiaskos und Peinlichkeiten, rastlose Halt- und Anerkennungssuche, aber eben auch mit einem bahnbrechenden musikdramatischen Opus (von den "Feen" bis "Parsifal"), das seinesgleichen sucht. Die schillernde, auch politisch revolutionär agierende Persönlichkeit Wagners wird ins reale Umfeld gestellt, alle seine wichtigen Opern werden wunderschön gedeutet und fein erklärt. Sehr dezidiert wird die Entwicklung vom Autodidakten zum solitären Dichterkomponisten verfolgt. Für uneingeschränkte Lesefreude, auch schon bei Jugendlichen ab 14 Jahren, sorgt ein ideenreiches Layout mit den - auch historischen - Illustrationen unter Einbezug einiger Notenbeispiele. - Eine neue kurze, treffliche Wagner-Biografie, die auch zum Nachschlagen, besonders aber als Einstiegslektüre dienen kann.

Hans Gärtner

Hans Gärtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Schönheit, Glanz, Wahn

Schönheit, Glanz, Wahn

Iris Winkler
Bloomsbury (2012)

167 S. : zahlr. Ill. , Notenbeisp.
fest geb.

MedienNr.: 363890
ISBN 978-3-8270-5505-7
9783827055057
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: