Die aufregende Welt der Moleküle

Über 100 chemische Elemente sind bis heute bekannt, dargestellt in Form des Periodensystems. Die Entdeckung, Herstellung und Bedeutung dieser Elemente wird mit vielen Bildern und Graphiken und kurzen, knappen Texten erläutert und Die aufregende Welt der Moleküle bietet auch Chemieinteressierten noch Neues, z. B. das Element Antimon führte, als Antidepressiva verordnet, zum frühen Tod Mozarts. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass alle Bausteine unseres Körpers entweder aus den Anfängen des Universums vor rund 13 Milliarden Jahren stammen oder im Inneren eines Sterns entstanden sind, der explodierte und so Material für unser Sonnensystem lieferte. Diesem Aspekt "Wir sind Sterne!" sind mehrere Kapitel gewidmet. Eher ein Buch zum Schmökern als zur systematischen Lernen, das mit seiner flapsigen Sprache ("griechische Freaks" für Philosophen) Jugendliche ansprechen soll. Durch die Überarbeitung aus dem Englischen sind Fehler entstanden: "It's elementary" ist eben nicht die "Welt der Moleküle".

Ruth Titz-Weider

Ruth Titz-Weider

rezensiert für den Borromäusverein.

Die aufregende Welt der Moleküle

Die aufregende Welt der Moleküle

Robert Winston
Dorling-Kindersley (2008)

95 S. : überw. Ill. (überw. farb.), graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 287303
ISBN 978-3-8310-1147-6
9783831011476
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KNa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.