Emil Nolde für Kinder

Emil Nolde, einer der berühmtesten Maler des 20. Jh., schafft es in seinen Bildern, die Seele der Farben ans Licht zu bringen. Wie vermittelt man Kindern das Wesen eines Künstlers, der sich selbst als Außenseiter und Sonderling Emil Nolde für Kinder sieht und mit schon an Sturheit grenzender Beharrlichkeit seinen Weg geht? Wie vermittelt man das turbulente, und in weiten Strecken geschmähte Leben eines Malers, dessen Kunst als Scheußlichkeit, Barbarei und Tintenklecksphantasie verachtet wurde? Mario Giordano gelingt dies scheinbar mühelos durch eine gezielte Bildauswahl aus dem umfangreichen Werkschatz Noldes. Mit einfachen und dennoch einfühlsamen Texten zieht Giordano eine klare Lebenslinie Noldes vom einfachen, stillen Bauernjungen hin zum erfolgreichen Künstler. Informationstexte zu einzelnen Maltechniken runden dieses hervorragende Kunstbuch für Kinder ab. Ein weiterer Kunstgriff des Autors nach seinen Büchern über Paul Klee (BP 02/490) und Pablo Picasso. Sehr empfehlenswert.

Ursula Harprath

Ursula Harprath

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Emil Nolde für Kinder

Emil Nolde für Kinder

von Mario Giordano
DuMont (2006)

63 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 238939
ISBN 978-3-8321-7586-3
9783832175863
ca. 16,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KKu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: