Im Wald

Ein Jahr lang hat John Lewis-Stempel den Cockshutt Wood, ein Wäldchen in Herfordshire, nach Art und Weise der alten Agrarforstwirtschaft bewirtschaftet. Über sein Leben mit dem Wald hat er ein Tagebuch geführt, das weit über die Im Wald Einzelheiten der Bewirtschaftung hinausgeht. Es schildert die Tier- und Pflanzenwelt des Cockshutt Wood mit viel Fachwissen und einer Verbundenheit, die von hohem Respekt vor der Natur zeugt. Dabei führt uns der Autor auch immer wieder zurück in die Geschichte und erläutert die Bedeutung des Waldes als religiösen Ort und Wirtschaftsfaktor in England. In den Tagebucheinträgen finden sich nicht nur die persönlichen Erlebnisse des Autors, sondern auch Gedichte und historische Abhandlungen über das Ökosystem Wald. Exkursionen in altenglische Weihnachtsbräuche sind dabei ebenso eingeflossen wie kuriose historische Details, etwa die Tatsache, dass für ein Kriegsschiff der Flotte von Lord Nelson ca. zweitausend Bäume benötigt wurden. John Lewis-Stempels Buch ist eine poetische Liebeserklärung an den Wald und seine Bewohner, die die Aufmerksamkeit schärft und den Leser dazu bringt, der Natur mit offenen Augen und offenen Sinnen zu begegnen.

Walter Brunhuber

Walter Brunhuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Im Wald

Im Wald

John Lewis-Stempel ; aus dem Englischen von Sofia Blind
DuMont (2020)

281 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 600628
ISBN 978-3-8321-8124-6
9783832181246
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi, Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: