Meine wundervolle Buchhandlung

Angesichts des verlockenden Angebots wagen die Hartliebs den Sprung ins Ungewisse: Sie kaufen eine Buchhandlung in Wien. Petra Hartlieb gibt dafür ihren Beruf als Journalistin und Literaturkritikerin auf, ihr Mann seinen lukrativen Meine wundervolle Buchhandlung Job als Buchhändler in einem renommierten deutschen Verlag. Der 16-jährige Sohn bleibt vorerst in Hamburg, die kleine Tochter kommt mit nach Wien. Doch nie hätten die Hartliebs gedacht, dass sie so viel Zeit für ihre Arbeit investieren müssten: zu den üblichen Arbeiten wie tägliche Öffnungszeiten, Rechnungen, Bestellungen, etc. gehört auch die attraktive Gestaltung und Pflege der Homepage um mit Internet-Giganten wie Amazon konkurrieren zu können. Doch die viele Arbeit, unter der auch die Privatsphäre leidet, lohnt sich: Mit ihren liebevoll-schrullig gezeichneten Mitarbeitern und Kunden können die Hartliebs schon bald eine zweite Buchhandlung eröffnen. - Im locker-flockigen, humorvollen Ton weiht Hartlieb uns in die wirtschaftlich schwierige Situation von Buchhändlern ein, der nur mit Engagement und Idealismus begegnet werden kann. Gerne empfohlen!

Adelgundis Hovestadt

Adelgundis Hovestadt

rezensiert für den Borromäusverein.

Meine wundervolle Buchhandlung

Meine wundervolle Buchhandlung

Petra Hartlieb
DuMont (2014)

207 S.
fest geb.

MedienNr.: 578488
ISBN 978-3-8321-9743-8
9783832197438
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.