Glück für Kinder

In jeder der zehn Vorlesegeschichten steht ein anderer Vogel im Mittelpunkt. Im Laufe der Geschichte macht der jeweilige Protagonist eine Entwicklung durch, an deren Ende eine neue Verhaltensweise (z.B. Ausprobieren oder Geben) oder Glück für Kinder eine neue Haltung (z.B. Man selbst sein) steht. Diese zehn Themen werden "Glücksschlüssel" genannt. Zu jeder Geschichte gibt es dann Impulsfragen und Tipps zum Selbstmachen, die sich um den jeweiligen "Glücksschlüssel" drehen, sowie einige naturwissenschaftliche Infos zum jeweiligen Vogel. Bunte Bilder von intensiver Farbigkeit illustrieren die Geschichten. - Das großformatige Buch beruht auf Erkenntnissen der Positiven Psychologie, die den Lebensumständen eine eher kleine Rolle für das "Glück" einer Person zuweist. Viel wichtiger für das persönliche Wohlergehen sind vielmehr eine positive Lebenseinstellung, Werte und Beziehungen. Und diese können laut Autor von jedem selbst eingeübt werden. - Die Anregungen sind zwar praxistauglich und nachhaltig, aber auch sehr zeitaufwendig und wahrscheinlich nur für ein kleines, ehrgeiziges Publikum. Deshalb: für finanzstarke Büchereien sicher eine Bereicherung.

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Glück für Kinder

Glück für Kinder

Leo Bormans. Mit Ill. von Sebastiaan Van Doninck
DuMont (2016)

57 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 584796
ISBN 978-3-8321-9901-2
9783832199012
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: