Der Betrüger von Lübeck

Nach altbewährtem Muster schickt Fabian Lenk seine vier Protagonisten wieder auf Zeitreise (zuletzt: BP/mp 12/952). In diesem Fall landen sie im Lübeck des Jahres 1400 - der Blütezeit der Hanse, als deren Königin die Stadt vielen Der Betrüger von Lübeck galt. Julian, Leon, Kim und die Katze Kija kommen ins Haus eines angesehenen Kaufmanns, der gerade kurz vor dem Abschluss eines sehr lukrativen Handels mit Venedig steht. Um die Waren zwischenfinanzieren zu können, muss er allerdings einen hohen Kredit aufnehmen. Und so bringt es ihn in existentielle Bedrängnis, als die kostbaren Pelze aus seinem Kontor gestohlen werden. Die gute Beobachtungsgabe der Zeitdetektive und ihr couragiertes Eingreifen machen es möglich, den Täter zu überführen. Und was anfangs als taktisches Manöver eines konkurrierenden Händlers erscheint, erweist sich als Beziehungstat: Krank vor Eifersucht ist dem Geldgeber des Kaufmanns jedes Mittel recht, den Händler in den Ruin zu treiben, um dann als Retter in der Not dessen schöne Gattin für sich zu gewinnen. Wie immer erzählt Lenk packend und handlungsorientiert. Stephan Schad als Sprecher trägt zusätzlich dazu bei, die Spannung zu steigern. Darüber hinaus erhalten die Zuhörer Hintergrundinformationen zur Hanse, die in einem beigefügten Booklet noch einmal zusammengefasst und durch ein Glossar ergänzt werden.

Ute Sand

Ute Sand

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Betrüger von Lübeck

Der Betrüger von Lübeck

Fabian Lenk. Gesprochen von Stephan Schad
Jumbo (2012)

Die Zeitdetektive / Fabian Lenk ; 26
1 CD
CD

MedienNr.: 571420
ISBN 978-3-8337-2893-8
9783833728938
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: