Nix wie weg!

Seit Jonathans Vater und seine neue Frau ein gemeinsames Baby haben, dreht sich zu Hause alles nur noch um die kleine Schwester Lilly. Für den neunjährigen Jonathan hat niemand mehr Zeit, er fühlt sich allein und flieht deshalb Nix wie weg! in einen Wohnwagen an die Ostsee. Nachdem er die ersten Hürden trickreich genommen hat, taucht der unsichtbare Nix auf. Jonathan kennt den lustig reimenden und ständig Unfug stiftenden Meerjungmann bereits aus zwei früheren Abenteuern (zuletzt: Wieder Nix - BP/mp 08/898) und ist sich nicht so sicher, ob er sich über dessen Anwesenheit freuen soll. Zum Glück findet seine beste Freundin Leo Jonathans Versteck. Gemeinsam geraten sie in eine Situation, in der sie mit Hilfe des Nix ein Kind aus dem Meer retten können und daraus entwickelt sich das Happy End. Obwohl es sich um das dritte Abenteuer rund um den Nix handelt, kann jeder Band unabhängig von den anderen gehört werden. Ein spannendes Hörbuch, das mit viel Humor und kindgerechter Wortwahl ein ernstes Thema aufgreift und behandelt. In dieser erfrischenden Lesung lässt Karl Menrad dank seiner Stimmenvielfalt nicht nur den unsichtbaren Nix lebendig werden. Allen Büchereien sehr zu empfehlen.

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Nix wie weg!

Nix wie weg!

Kirsten Boie. Gesprochen von Karl Menrad
Jumbo (2013)

3 CD (ca. 240 Min.)
CD

MedienNr.: 377544
ISBN 978-3-8337-3102-0
9783833731020
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: