Wolfsblut

Jack London erzählt in seinem Roman "Wolfsblut" das Leben eines Tieres von der Freiheit in der Arktis bis zu seinem Ende in der menschlichen Zivilisation Kaliforniens. Das Tier ist ein Mischling aus einem Wolf und einer Wolfsblut Hündin. Der Autor nennt ihn White Fang und schildert alle seine Lebensphasen vom heranwachsenden Welpen bis zum dominanten Leittier. Aus den Erfahrungen seines Abenteurerlebens kennt London die instinktiven Verhaltensweisen wilder Tiere. Er erklärt sie wie ein Verhaltensforscher und verleiht damit seinem Roman eine bemerkenswerte Wirklichkeitsnähe. "Wolfsblut" ist kein Tierbuch im herkömmlichen Sinne, sondern ein zeitloses literarisches Werk, dessen mehrfache Kenntnisnahme nachdrücklich zu empfehlen ist. Als Hörbuch bietet es auf 4 CDs mit einer Laufzeit von knapp 5 Stunden hohe Spannung, unaufdringliche Belehrungen über die Natur und wertvolle Erfahrungen aus dem Zusammenleben von Mensch und Tier. Für alle Freunde von Natur und packenden Abenteuern.

Joachim Konrad Schmidt

Joachim Konrad Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Wolfsblut

Wolfsblut

Jack London. Gesprochen von Johannes Steck
Goya Lit (2013)

4 CD (ca. 290 Min.)
CD

MedienNr.: 576342
ISBN 978-3-8337-3166-2
9783833731662
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: