Böse Leute

Die Beschaulichkeit des Sylter Insellebens wird durch eine Einbruchsserie erschüttert und versetzt die "Eingeborenen" in Unruhe. Polizistin Maren, Patentochter des pensionierten Polizeichefs Karl Sönnigsen, und ihre Kollegen Böse Leute sind dem Täter auf der Spur. Dies erledigen sie nach Meinung des Pensionärs jedoch nicht schnell und professionell genug. Deshalb ruft Karl seine Alterskolleginnen und -kollegen zu Hilfe und mischt damit die Szene auf. - Die bekannten Charaktere aus Dora Heldts Romanen werden um neue ergänzt und mit eigenem Leben gefüllt. So stellt Maren fest, dass ihre Ansichten zu ihrem verwitweten Vater nicht stimmig sind und dieser gut alleine zurecht kommt. Der Krimi ist schlüssig und amüsant geschrieben. Frau Heldt liest selbst; ihre Stimme passt sehr gut zu den manchmal süffisanten Seitenhieben und den augenzwinkernden Schilderungen der Rentnerclique. Die gute Unterhaltung kann auch Büchereien mit kleineren Beständen sehr empfohlen werden.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Böse Leute

Böse Leute

Dora Heldt. Gesprochen von der Autorin
Goya Lit (2016)

4 CD (ca. 261 Min.)
CD

MedienNr.: 582190
ISBN 978-3-8337-3468-7
9783833734687
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: