Gibts Probleme?

Kaum zu glauben, doch Greg (vgl. Bd. 1: BP 09/181) ist ausnahmsweise froh, dass das neue Schuljahr wieder begonnen hat und er seine Sommerferien endlich hinter sich lassen kann. Denn was ihm da Peinliches passiert ist, darf niemals Gibts Probleme? an die Öffentlichkeit dringen. Er wagt es ja noch nicht einmal in sein Tagebuch zu schreiben, nicht, dass es doch einmal jemand lesen sollte. Das Dumme nur, sein fieser Bruder Rodrick weiß von diesem Ereignis! Kein Wunder, dass Greg sich deshalb von seinem älteren Bruder zu allerhand Unsinn erpressen lassen muss, und das, wo doch sein Leben schon durch seinen anstrengenden kleinen Bruder und seinem zum Teil nervigen Freund Rupert, der Schule, Rodricks Band und den seltsamen Ideen seiner Mutter mehr als kompliziert ist! - Witzig und unterhaltsam beschreibt Kinney den "ganz normalen Wahnsinn" eines typischen Jugendlichen, der sich mit der Familie, der Schule und so manchen Peinlichkeiten herumschlagen muss. Wenn auch die Witze im zweiten Band teilweise etwas flacher ausfallen, so lassen einen Gregs amüsant-absurde Gedanken oft einfach laut loslachen. Unbedingt zum Buch dazu gehören auch die schlichten, aber nicht minder lustigen Comiczeichnungen, die diesen turbulent-witzigen Lesespaß treffend ergänzen - ein Buch selbst für Schullektüre-müde Lesemuffel! (Übers.: Collin McMahon)

Sonja Schmid

Sonja Schmid

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Gibts Probleme?

Gibts Probleme?

Jeff Kinney
Baumhaus-Verl. ([20]09)

Gregs Tagebuch ; 2
218 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 297214
ISBN 978-3-8339-3633-3
9783833936333
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.