Das Herz sehnt sich nach Einheit

Das kleine Taschenbuch kommt gerade rechtzeitig zum zweiten Ökumenischen Kirchentag (ÖKT), der im Mai 2010 in München stattfindet. Die Vorbreitungen sind schon lange in vollem Gang. Die vielen organisatorischen Probleme dürfen Das Herz sehnt sich nach Einheit nicht vergessen lassen, dass dieser Kirchentag ein geistlich-religiöses Ereignis werden und der Ökumene verpflichtet sein soll. Dazu enthält die kleine Schrift wertvolle Anregungen. Prominente und weniger prominente Katholiken und evangelische Christen formulieren hier jeweils kurz, was sie vom Münchener Kirchentag erwarten. So kommen hier zu Wort: Erzbischof Zollitsch, Bischof Huber und die ehemalige Bischöfin Käßmann, Erzbischof Marx sowie weitere Bischöfe, Politiker verschiedener Parteien, der frühere Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Hans Joachim Meyer und viele andere. Erfreulicherweise werden auch kritische Fragen (z.B. von Dagmar Mensink) nicht ausgespart. Leider fehlen dem Buch ein Inhaltsverzeichnis und eine kurze Begründung für die Auswahl der Autoren. Alles in allem liefert es jedoch gute Anregungen für den ÖKT. Empfehlenswert.

Werner Trutwin

Werner Trutwin

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Herz sehnt sich nach Einheit

Das Herz sehnt sich nach Einheit

Marcus C. Leitschuh (Hg.)
Topos plus (2009)

Topos-Taschenbücher ; 695
142 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 318783
ISBN 978-3-8367-0695-7
9783836706957
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.