Joran Nordwind

Joran Nordwind, ein ungestümer junger Bläulingsfalter, wird in das Steinerne Reich verschleppt, das in den kalten, feuchten Höhlen hinter einem Wasserfall liegt. Hier verbreitet ein tyrannischer Käferkönig Angst und Schrecken. Joran Nordwind Niemand soll von hier entrinnen können. Das Käfervolk ist geknechtet und noch mehr die versklavten Falter, die den Käfern dienen müssen. Überall lauern brutale Wachen und verschlagene Spitzel des Geheimdienstes, der vor brutalen Folterverhören nicht zurückschreckt. Mithilfe von Offa, das gleichzeitig Nahrung und Droge ist, hält der König seine Untertanen gefügig. Doch es gibt eine Widerstandsbewegung, angeführt von Prinz Leonil, dem charismatischen Sohn des Königs, der Käfern und Faltern die Freiheit schenken will. Seit jedoch Leonil und viele seiner Revolutionäre im grauenhaften Labyrinth gefangen gehalten werden, wo Leonil angekettet auf einer hohen Säule schmachtet, agiert die Exodus-Bewegung nur noch im Untergrund. Joran, der wegen seiner hübschen Flügel eigentlich nur als Brosche der Königin dienen sollte, wird einer der glühendsten Freiheitskämpfer. - Die Insektenperspektive ermöglicht es, Kindern die Mechanismen eines totalitären Regimes lebensnah und doch emotional erträglich darzustellen. Die unbeugsamen Käfer und Falter beweisen zudem Herz und "menschliche" Größe.

Joran Nordwind

Joran Nordwind

Lilli Thal
Gerstenberg (2010)

360 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 566581
ISBN 978-3-8369-5318-4
9783836953184
ca. 5,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: