Der kleine Bär besucht seine 7 Freunde

Der kleine Bär besucht seine Freunde, den Hund Schaudichum auf dem Bauernhof, die Maus Scrollmichnicht in der Stadt, den Zwerg Gibmalher im Zauberwald, den Oktopus Isderklug im Meer, den Cowboy Pfeilimhut im wilden Westen, die Prinzessin Der kleine Bär besucht seine 7 Freunde Isstsogern im Märchenreich und die Hexe Mondistrund im Weltall. Das Wimmel-Buch bietet nicht nur Entdeckungs-, sondern auch Orientierungsmöglichkeiten. Wer den Fußspuren des Bären folgt, kann auf jeder Seite alle 7 Freunde entdecken. Überdies gilt es, Herzen zu suchen - zehn an der Zahl auf jeder Seite. Das Buch ist mit viel Liebe zum Detail und humorvoll gestaltet. Thematisch spricht es Kinder im Kindergartenalter ab 3 Jahren an. Aber auch ältere mögen Spaß daran haben, auf Entdeckungsreise zu gehen. Nicht nur die Märchenreich-Seite bietet Möglichkeiten zum Wiederentdecken bekannter Motive und Anregungen zum Erzählen. Äußerlich fallen die abgerundeten Ecken als aufmerksame Sicherheitsmaßnahme für kleine Kinder auf. Es könnte ein Lieblingsbuch werden und zum gemeinsamen Erzählen anregen. Sehr empfehlenswert.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Der kleine Bär besucht seine 7 Freunde

Der kleine Bär besucht seine 7 Freunde

Daniela Kulot
Gerstenberg (2016)

[6] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 586940
ISBN 978-3-8369-5892-9
9783836958929
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: