Der zweite Schlaf

Der junge Priester Fairfax wird in ein entlegenes Nest auf dem englischen Land entsandt, um die Beerdigung des Dorfpfarrers durchzuführen. Mehr oder weniger zufällig erfährt der Protagonist, dass der verstorbene Priester Artefakte Der zweite Schlaf und häretische Schriften aus der Vergangenheit gesammelt hat. Im England 1468 eine Todsünde. Von einer fast jugendlichen Neugierde getrieben, stellt Fairfax weitere Nachforschungen an und bringt sich damit selbst in höchste Gefahr. Lange Zeit lässt der Bestsellerautor den Leser in dem Glauben, sein neuestes Werk sei ein gewöhnlicher Mittelalterroman. Tatsächlich handelt es sich jedoch mehr um einen gesellschaftskritischen Science Fiction-Roman. Denn ein apokalyptisches Ereignis im Jahre 2025 unserer Zeitrechnung hat die Menschheit technologisch und weltanschaulich in eine präaufklärerische Zeit zurückgeworfen. Auch der Kalender wurde umgestellt und die Apokalypse auf das Jahr 666 datiert. Im Laufe des Werks erfährt der Leser immer mehr über die Vergangenheit und die Ursache des Untergangs unserer modernen Zivilisation. So kann das dystopische Werk auch als Kritik am rücksichtslosen Lebensstil unserer Zeit verstanden werden. Die Hörbuchfassung wird von Frank Arnold gelesen. Der Schauspieler und Regisseur erhielt 2014 den deutschen Hörbuchpreis als bester Interpret und auch die Interpretation von Harris' neuestem Werk gelingt ihm äußerst gut. Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Sebastian Heuft

Sebastian Heuft

rezensiert für den Borromäusverein.

Der zweite Schlaf

Der zweite Schlaf

Robert Harris ; gelesen von Frank Arnold ; aus dem Englischen von Wolfgang Müller
Random House Audio (2019)

2 mp3-CD (circa 618 min)
mp3-CD

MedienNr.: 599667
ISBN 978-3-8371-4630-1
9783837146301
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.